Ab in die Badesaison!

Ein angenehmes Vollbad ist besonders im Winter eine willkommene, durchwärmende Abwechslung an kalten Tagen. Entspannung bekommt hier nicht nur der Körper, sondern auch unsere Seele darf in diesen besinnlichen Momenten des Badens voll und ganz abschalten. Tauchen Sie ab in die entspannende Wellness-Welt ihrer heimischen Badewanne. Wir zeigen, wie es geht!

Ein angenehm wärmendes und durch und durch pflegendes Vollbad

Ein Tauchgang im warmen Wasser ist im Winter immernoch die angenehmste Variante, sich effizient am ganzen Körper aufzuwärmen. Ein warmes Vollbad ist nicht nur eine geistige Wohltat, der man sich hingibt, um abzuschalten, runterzukommen und zu entspannen. Mit dem richtigen Badezusatz kann das Vollbad auf die jeweiligen Bedürfnisse des Badenden eingestellt werden. Der Mythos, dass ein Vollbad mehr Wasser verbraucht als ein Waschgang unter der Dusche, stimmt übrigens nur zum Teil. Wasser spart das Duschen nur, wenn die Duschzeit zehn Minuten nicht überschreitet. Ansonsten fließt genauso viel oder mehr Wasser in den Abfluss, wie für ein entspannendes Vollbad gebraucht wird.

Baderegeln: Einige Tipps zum Vollbad

Auch wenn das Abtauchen in der heimischen Badewanne kaum etwas mit einem sommerlichen Besuch im Freibad oder am Strand zu tun hat, sollte man einige Baderegeln oder –leitlinien berücksichtigen. Zum Beispiel zum Thema Wassertemperatur und Badedauer. Bei einer Wassertemperatur um die 28 Grad Celsius kann das Bad ruhig 30 Minuten oder sogar noch länger genossen werden. Höhere Temperaturen von 36 bis 38 Grad sollten jedoch nicht allzu lange ausgehalten werden. Nach etwa 20 Minuten sollte das heiße Bad verlassen oder die Wassertemperatur durch Zulaufen von kälterem Wasser gesenkt werden.

Beruhigende Badefreuden

Ein Vollbad dient ohne Zweifel der Körperpflege, doch ganz häufig ist die Entspannung und Beruhigung, besonders in stressigen Lebensphasen, ein wichtiger Neben- oder sogar der Haupteffekt eines Vollbades. Die beruhigenden Aspekte eines Vollbades können durch den richtigen Badezusatz noch unterstrichen werden. Zum Beispiel das Susanne Kaufmann Kräuter-Molkebad beruhigend. Nach einem strapaziösen Tag ist das beruhigende Molkebad ein Volltreffer. Es löst Verspannungen mit Extrakten aus Lavendel und Melisse, das wertvolle Molkepulver entschlackt den Körper und pflegt die Haut. Herrlich duftende Kräuteressenzen geben dem Badezusatz von Susanne Kaufmann einen herrlichen Duft, der beim Entspannen hilft und das Einschlafen erleichtert. Hinzu kommt das Lavendelöl mit seiner heilenden Wirkung. Die Durchblutung wird angeregt, etwaige Entzündungen gehemmt und beruhigt. Entspannung pur stellt sich durch den typischen Duft von Lavendel ein.

Entspannung pur für alle Sinne liefert auch das Ölbad für die Sinne von Susanne Kaufmann, das jedes Badezimmer zur Wellnessoase macht. Die samtweiche Badeflüssigekit des Ölbads und die angenehm duftenden Aromen verwöhnen Körper und Geist. Die kostbaren natürlichen Öle pflegen zudem die Haut intensiv. Die entspannende Duftreise beginnt mit traumahftem Ylang Ylang und sinnlichem Patschuli. Bald entfaltet sich die beruhigende Reinheit des ätherischen Lavendel-Öls. Jasmin und Hyazinthe treffen hinzu und vervollständigen die einzigartige Komposition des Ölbads. Am Ende bleibt seidenweiche Haut und absolute Tiefenentspannung zurück.

Vollwertige Pflege für bedürftige Winterhaut

Ein kleines oder großes Bisschen extra Feuchtigkeitspflege kann die Haut im Winter gut gebrauchen. Das austrocknende kalte Wetter macht unserem größten Organ nämlich ganz schön zu schaffen. Nicht nur die Gesichtspflege muss hier schwere Feuchtigkeitsgeschütze auffahren, auch die Körperpflege verlangt ein wintergerechtes Update. Hier kann man besonders trockener Haut auch mit einem Vollbad nachhelfen. Mit dem passenden Badezusatz kann man die Haut bei einer entspannenden Badeauszeit nebenbei prima pflegen. Zum Beispiel die Thalasso Creme pour le Bain von Jean d’Arcel. Das aromatische Cremebad spendet der Haut reichlich Feuchtigkeit durch seine Öl-Ressourcen: Mandel- und Olivenöle vereinen sich hier, um der Haut nicht nur mit essentiellen Fettsäuren Nährstoffe bereitzustellen, sondern auch, um sich wie ein schützender Feuchtigkeitsfilm an den Körper zu schmiegen.

Trockene, aus dem Gleichgewicht geratene Haut sehnt sich nach reichhaltiger Pflege. Hier tritt das Hamamelis Bad von Susanne Kaufmann auf den Plan. Die Hamamelis, auch Zaubernuss genannt, stellt hier ihre wertvollen Essenzen bereit, die der Haut eine Symphonie der Pflege bescheren. Was macht das Bad so pflegend? Hamamelisextrakt ist für seinen hohen Gehalt an Gerbstoffen beliebt. Diese wirken reinigend und vor allem entzündungshemmend. Der reizarme Extrakt der Zaubernuss wird ergänzt durch milde Zuckertenside, die reinigen, ohne die Haut und ihre natürliche Schutzfunktion zu beeinträchtigen. Bereits während des Tauchgang pflegt Kamillenextrakt die Haut, verfeinert und beruhigt sie. Sehr trockene oder Neurodermitis-Haut wird mit Johanniskraut Extrakt geholfen: Er unterstützt die Barrierefunktion und lindert Schuppenbildung. Scharfgabe und Malve entfalten zum Abschluss noch ihre rückfettende Wirkung. So wird die Haut im Nu streichelzart.

Sinnliche Momente mit Ölen, Kräutern und Essenzen aus der Natur

Betörende Aromen, duftende Kräuter und beruhigende Öle sollen im Mittelpunkt des Bades stehen? Ein Fest für die Sinne auslösen? Dann ist das Ölbad Winter von Susanne Kaufmann vielleicht die richtige Wahl. Durch die hier enthaltenen Öle und Essenzen aus Zimt, Nelke und Orange kommt beim Ölbad Winter weihnachtliche Stimmung auf, die die Sinne anregt.

Besondere Entspannung für nervöse Gemüter oder den gestressten Geist bieten ätherische Öle als Badezusatz. Die wertvollen ätherischen Öle von Panpuri können nicht nur in einer entsprechenden Duftlampe als Raumduft verwendet oder in kleinen Mengen zur intensiven Wirkung in die Schläfen massiert werden. Sie können als Badezusatz ihre Pflegewirkung auf den Geist auch im heimischen Badezimmer entfalten. Je nachdem, welches der natürlichen Öle gewählt wird, können unterschiedliche Stimmungen erzeugt werden.

Refreshing: Das Clementine & Patchouli Essential Oil von Panpuri verspricht Erfrischung pur mit einem aufweckend-anregendem Duftmix. Die Mixtur aus Clementine, Patchouli und Grapefruit Öl erweckt die Sinne. Die Zitrus-Akkorde erfrischen, die erdigen Aromen des Patschuli sorgen für sinnliche Momente.

Balancing: Das Distant Shores Essential Oil von Panpuri bringt wieder Gleichgewicht in Gedanken und Seele. Die Aromen-Mischung aus Geranie, Eukalyptus und zertifiziertem Bio-Lavendelöl beruhigt und sorgt für geistige Leistungsbereitschaft. Das etwas blumige Aroma wirkt stärkend und bringt Ausgleich und Entspannung.

Reviving: Das Panpuri Grand Manchou Essential Oil enthält Grapefruit, Rosenholz und Eukalyptus Öl aus Australien. Die Aromen des Öls heben die Stimmung und wirken sich positiv aufs Wohlbefinden aus. Der Geist wird erfrischt. Besonders bei Depressionen und innerer Unruhe kann das Öl Linderung verschaffen.

Soothing: Das Panpuri Indochine Essential Oil ist eine heilende Mischung aus sechs pflegenden Ölen. Die natürlichen Essenzen aus Zitronengras, Mandarine und Bergamotte tragen zur spritzigen Note bei, die den Raum in eine beruhigende und wohltuende Aura taucht.

Uplifting: Das Panpuri Siamese Water Uplifting Essential Oil belebt mit dem berauschend tief-blumigen Aroma aus reinem Jasminöl, Pfefferminz-Extrakten und Ylang Ylang Aromen. Die Sinne werden belebt, die geistige Leistung gefördert.

Revitalizing: Das Pañpuri Vanilla Planifolia Revitalisierende Essential Oil wirkt besonders durch sein wertvolles Vanille-Aroma beruhigend und entspannend. In Kombination mit fruchtiger Mandarine und Aromaöl des Sandelholzes revitalisiert das wertvolle Öl den Geist, löst Verspannungen und erleichtert das Einschlafen.