Acca KappaEs ist schon weit über 100 Jahre vor, dass die Marke Acca Kappa das Licht der Welt erblickte. Der preußische Kaufmann Herrmann Krüll gründete die Manufaktur Acca Kappa 1869 im italienischen Treviso. Damals war das kleine Familienunternehmen eine winzige Manufaktur. In der Nähe von Venedig fertigte die Familie Krüll hochwertige Haarbürsten und Accessoires. Ihre hohe Qualität sprach sich zügig herum. So stieg Acca Kappa schnell zur beliebtesten und größten Manufaktur für Haarbürsten in ganz Italien auf. Nachdem die Krülls das Unternehmen im zweiten Weltkrieg verloren, kauften sie es nach Ende des Krieges zurück und bauten die Marke Acca Kappa weiter auf. Die Söhne, Töchter und Enkel/-innen führten das von Herrmann Krüll gegründete Unternehmen weiter und erweiterten nach und nach das Produktportfolio des Unternehmens. 

Tradition, Handwerkskunst und Nachhaltigkeit - das moderne Gesicht von Acca Kappa

Heute befindet sich Acca Kappa unter der Führung von Elisa Gera, der Ur-Ur-Enkelin des einstigen Gründers. Von der winzigen Manufaktur, die erstmals durch hochwertige Haarbürsten in Italien populär wurde, ist Acca Kappa inzwischen zu einem global agierenden Unternehmen geworden, das seine Kosmetik-Artikel, Wellnessprodukte, Düfte und Accessoires in die ganze Welt exportiert. Die Produkte von Haar- bis Körperpflege, Wellness und Parfum begeistern Menschen auf der ganzen Welt, die hochwertige italienische Handwerkskunst zu schätzen wissen. 

Unvergleichlicher italienischer Lifestyle

Die Sinneseindrücke und Duftkompositionen von Acca Kappa sind dabei immer inspiriert von einem Spaziergang durch einen authentischen italienischen Garten. Jedes einzelne Produkt enthält dabei die Expertise und die Erfahrung, die Acca Kappa in vier Generationen Familienbesitz angesammelt hat. Allerhöchste Qualitätsansprüche und Nachhaltigkeit in Rohstoffgewinnung und Herstellung der Produkte wird hier absolut groß geschrieben. Natürliche Inhaltsstoffe, die freundlich zu Haut und Haar sowie freundlich zur Umwelt sind, gehören zu den wichtigsten Zutaten bei Acca Kappa, von Kosmetik bis zu den Accessoires. Noch heute werden die Produkte der Marke exklusiv in Italien gefertigt und von dort aus in exklusive Boutiquen und Flagship Stores weltweit vertrieben. Ab jetzt gibt es die tollen Produkte der Marke auch bei meinduft.de im Onlineshop zu entdecken.  

Der Klassiker von Acca Kappa: White MossDer Klassiker von Acca Kappa: White Moss

Zum Start stellen wir euch die White Moss Produktreihe vor. White Moss – oder im italienischen Original: Muschio Bianco – ist die erste und bis heute beliebteste Duftkomposition aus dem Hause Acca Kappa. Der Acca Kappa Duft schlechthin sozusagen. Er basiert auf natürlichen Essenzen aus Lavendel und Wacholder. Zitrische Kopfnoten aus Bergamotte und Zitrone geben dem Duft neben der intensiven Würze des Wacholders eine unvergleichliche Frische und Leichtigkeit. Eine belebende Transparenz und Dynamik verleihen die Aldehyde im Herzen. Neben der warmen, komfortablen Würze des Kardamoms bringen sie die Lavendelnote, die hier im Mittelpunkt steht, besonders klar zur Geltung. Weißer Moschus, Zedernholz und weiches Ambra runden White Moss von Acca Kappa ab und sorgen für einen weichen Ausklang des Duftes. Das Unisex-Parfum passt in jede Jahreszeit und zu jedem Anlass. Mit seiner leichten, pudrigen Frische ist es aber ganz besonders im Frühjahr und Sommer beliebt. 

White Moss von Acca Kappa: Gut beduftet in jeder Situation

Von dem wunderbaren White Moss Duft gibt es zum Glück gleich mehrere Variationen, so dass man nie auf ihn verzichten muss. Pur und zum Genießen gibt es den Duft White Moss von Acca Kappa als intensives Eau de Parfum und als leichtes Eau de Cologne. In Form des Deodorant Stick erfrischt White Moss ebenfalls den ganzen Tag über. Auch als beduftete Handcreme ist die Kreation zu haben. Da darf natürlich auch die passende Flüssigseife mit dem duften Aroma nicht fehlen. Auch in Sachen Körperpflege ist der Duft von White Moss dabei: Shampoo, Duschgel, Body Lotion und Body Butter beduften von Kopf bis Fuß.  


Die Highlights von Acca Kappa