Eine ganz besondere Duftkollektion hat diesen Sommer das Licht der Welt erblickt: Die neue Duftkollektion von Clara und John Molloy – den Gründern von Memo Fragrances – ist einzigartig in seiner Komposition, denn hier ist die Parfümkreation wahre Alchemie.

Hermetica heißt die neue Marke, die seit dem 31. Juli erhältlich ist. Doch was macht diese Düfte so einzigartig? Hermetica – das sind Düfte, erschaffen aus molekularen Strukturen auf der Basis von natürlichen Ingredienzen. Dies ist eine Premiere und einmalig in der Parfümindustrie. Demzufolge ist auch die Formel die erste ihrer Art: alkoholfrei und sanft zur Haut und dabei doch langanhaltend und nachhaltig. Ein Volltreffer!

Zwei Jahre lang hat das Unternehmen intensiv mit den Parfümeuren von Symrise zusammengearbeitet, bis Hermetica endlich soweit war. Diese Marke verfolgt einen komplett andersartigen und innovativen Ansatz bei der Kreation von Düften. Die traditionelle Parfümherstellung vermischt sich hier mit Alchemie und Technologie.

Time Goes By, Hermetica remains

Hermetica ist eine Kollektion aus molekularen Parfümen, inspiriert von der alten Praxis der Alchemie, die versuchte aus einfachen Materialen wertvolle Metalle herzustellen und das Elixier des Lebens zu finden. Diesen Ansatz wenden Clara und John Molloy auf die moderne Parfümherstellung an: Sie glauben, dass das perfekte Parfüm eine ideale chemische Verbindung zwischen den Molekülen eines Dufts und den Molekülen der Haut schafft. Bei ihrer Suche nach diesem ultimativen Parfümelixier, entschlossen sich die Hermetica-Gründer eine revolutionäre Kollektion zu schaffen, indem sie nicht zwischen natürlichen und synthetischen Stoffen entschieden, sondern stattdessen einen Kombination aus diesen beiden schufen.

Diese hybride Formel, die die patentierte Innoscent-Technik benutzt und von Symrise entwickelt wurde, ist eine Premiere in der Parfümindustrie. Das macht die Hermetica-Duftkollektion einzigartig und besonders auf der Welt. Das Ergebnis dieser modernen Alchemie sind vier Kollektionen von 13 langanhaltenden, eindrucksvollen und wirkmächtigen Düften. Besonders dabei ist das Parfüm „Source¹“. Dieser ist in allen anderen Düften zu finden und ist somit so etwas wie die DNA der Hermetica-Düfte.

Die alkoholfreie Formel offenbart den reinen Duft – das Herz des Parfüms. Es ist, als würde man an einer Blume riechen: Die besondere Herstellung und der Mix aus Molekülen und natürlichen Stoffen macht es möglich, dass Kopf-, Herz und Basisnoten gleichzeitig auftreten – ein Fest für die Sinne.

die DNA der Hermetica-Düfte

 

Grüne „Chemie“

Hermetica bedenkt bei der Herstellung seiner Parfüme sowohl die Umwelt als auch den Menschen. Mithilfe einer patentierten Formel filtert Hermetica synthetische Moleküle aus natürlichen Quellen –  das macht die Hermetica-Duftkompositionen zu einer hybriden, “grünen” Mischung. So wird etwa das „Maiglöckchen-Molekül“, dass in „Hermetica Jade888“ zu finden ist, aus den Orangenschalen erzeugt, die bei der Produktion von Orangensaft übrigbleiben. Indem erneuerbare und unbearbeitete Stoffe benutzt werden, ist eine grüne Duftherstellung möglich. Aus einem natürlichen Produkt schafft die moderne Alchemie einen einzigartigen Duft – das Gold der Parfümherstellung

Gut für die Umwelt – grandios für den Menschen

Die umweltfreundliche Philosophie der Hermetica-Düfte spiegelt sich auch im Design der Flakons und der Verpackungen wieder. Grün von Natur aus und in Erscheinung, sind die zylinderförmigen Flakons von Hermetica nachfüllbar und damit wiederverwendbar. Jedes Parfüm wird in einem eleganten, smaragdgrün-lackierten, aus recyceltem Glas hergestellten Flakon präsentiert. Gekrönt wird dieser „grüne“ und erhabene Anblick durch einen vergoldeten Verschluss, der mit dem Hermetica-Logo geprägt ist. Die grünen Düfte sind nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch für den Menschen: Die alkoholfreien Düfte sind schonend für Nase und Haut und bleiben dennoch wirkmächtig und langlebig.

Gut für die Umwelt – grandios für den Menschen

 

13 Düfte – ein Ursprung: Hermetica „Source¹“

Die Hermetica-Düfte lassen sich in fünf Duftkategorien einordnen: blumig, orientalisch, grün, holzig und zitronig. Dabei steckt in allen Düften Source¹. Source¹ ist die Quelle, der ursprung, der Duft, mit dem alles begann. Jeder andere Hermetica-Duft trägt Nuancen von Source¹  in sich, aber das Parfüm ist auch als Einzelduft erhältlich. Strahlend-leuchtende Bergamotte vermischt sich mit hier mit holzigen Molekülen, die einen hellen, frischen und funkelnden Duft schaffen.

Hermetica „Rosefire“: Frisch und pink

Inspiriert von dem süßen Geschmack vom Rosenwasser im Lokum, einem türkischen Dessert, verbindet Rosefire Rosenduft mit Source¹. Das Ergebnis ist ein blumig-orientalischer Duft mit Veilchenmolekülen und Davana-Essenz.

Hermetica „Amberbee“: Süß, sonnig und samtweich

Amberbee hat einen orientalischen Anklang: Das von alters her verehrte Amber-Harz gibt diesem Parfüm süße und samtige Nuancen, die durch Bergamotte aufgehellt werden, während holzige Moleküle Wärme schaffen.

Hermetica „Greenlion“: Mächtig und funkelnd

Greenlion ist ein grüner und moschusartiger Duft, der den Gegensatz zwischen Stärke und Sinnlichkeit erforscht.  Der erste Eindruck ist der von aromatischer Frische, hervorgerufen durch Basilikum und Wacholder. Rosmarinöl und das Maiglöckchen-Molekül schaffen eine starke Komponente, die eingehüllt werden in die sinnliche Wärme des Amberbaum-Moleküls.

Hermetica „Sandalsun“: Hell, sonnig und tiefgründig

Sandalsun ist Ausdruck der Helligkeit und Hitze der orientalischen Sonne. Der Duft ist eingehüllt in die Wärme von Vanille und Haselnuss-Essenz. Myrrhe-Essenz fügt eine erdige Tiefe dazu. Sandalsun ist wie ein angenehmer, träger Tag unter der Sonne.


 

Neue Düfte