Neues Duft Trio von Evody

 

Evody stellt uns dieses Jahr im Herbst gleich drei neue Düfte vor. Diese sind zugleich auch der Grundstein für eine ganz neue Evody Parfum Kollektion, die Düfte umfassen wird, die von unterschiedlichsten Kunstwerken aller möglichen Stilrichtungen und Epochen inspiriert sind. 

Die Collection Galerie von Evody – Kunst und Parfum werden eins

Die ganz neu ins Leben gerufene Collection Galerie von Evody zeigt uns fantasievolle Duftkompositionen, die in ihrer Entstehung von unterschiedlichen Werken der zeitgenössischen Kunst beeinflusst worden und inspiriert sind. Dabei nimmt Evody uns mit durch alle Stilrichtungen und Epochen – denn Kunst hört ja bekanntlich niemals damit auf, sich zu erneuern und immer neue Impulse zu setzen. Die Macherinnen von Evody ließen sich dabei von einigen ihrer liebsten Kunstwerke und Künstler inspirieren. Das Aufeinandertreffen von Kunst und Parfum bringt ganz neue Facetten der olfaktorischen Welten für uns hervor. Denn wie ein Künstler seinen Pinsel schwingt, so malt auch ein Parfümeur mit seinen unterschiedlichsten Aromen und Essenzen auf die Leinwand des Flakons, den es zu befüllen geht. Inspiriert von den Gemälden, die den Düften ihre Form gaben, sind auch die Flakons der Collection Galerie mit filigranen Mustern versehen, die im Licht wunderbar glänzen. Auch optisch sind die Evody Parfums ein echtes Highlight. Entwickelt wurden alle drei der neuen Evody Parfums von der französischen Parfümeurin Cecile Zarokian.

Und das sind die drei neuen Düfte der Collection Galerie von Evody Parfum:

Couleur Fauve Ein rebellischer Duft. Er kann nicht in die Knie gezwungen werden. Die Kunstrichtung, die für seine Entstehung die Weichen stellte, ist der Fauvismus. In dieser Stilrichtung geht es immer darum, das Leben mit allen seinen Sinnesfreuden und Leidenschaften zu feiern. Die Grundlage für Couleur Fauve von Evody ist das Bild "Le bonheur de vivre" von Henri Matisse. Auf dem Gemälde sieht man unbeschwerte Frauen zu Musik im Kreis tanzen, nackt und lasziv. Völling unbeschwert geben sie sich den Freuden des Lebens hin. Diese reine, strahlende Freude ist auch in der Komposition von Evody gespiegelt. Golden, gelb, orange und rot schimmert es auf der Leinwand, und genauso auch im Flakon. Ambra, Cistus, Sezuanpfeffer, Bergamotte, Patschuli und Ambra sowie Benzoin, Moschus und Vanille fügen sich hier zu einem Feuerwerk der Lebensfreude und des Genusses zusammen. 

Tubéreuse Manifeste ~ Der neue Evody Duft Tubereuse Manifeste steht ganz im Zeichen der Tuberose. Doch hier begegnet uns die sonst so zarte Blüte nicht auf die Art und Weise, wie wir sie kennen. Nein, Parfümeurin Cecile Zarokian hat hier eine völlige Neuinterpretation der Tuberose gewagt. Plötzlich ist sie ganz verrucht, ganz berauschend und süchtig machend, mit einer provokativen Seite, die fast schon narkotisierend auf uns wirkt! Sie hat uns in ihrem Bann wie ein erotischer Traum, der uns noch nach dem Aufwachen völig perplex lässt. Sirupartige Rumnoten und eine alkoholische Note eröffnen den Tanz der Sinne, der sogleich mit starken Davana und Rosen Noten weitergeht. Diese verweilen noch und werden schließlich von süßem Labdanum überlagert. Einfach unwiderstehlich. 

Sens Abstrait ~ Hier bei Evody Sens Abstrait dreht sich alles um abstrakte Kunst. Wie ein Kunstwerk dieser Stilrichtung, das völlig realitätsferne Formen und Farben zu einem Ganzen zusammenfügt, das nichts mit der Realität zu tun hat, und doch unsere tiefsten Emotionen weckt, agiert auch dieses Evody Parfum. Die Rohmaterialien sind wie kräftige Formen und Farben auf der Leinwand, nur hier ist die Leinwand ein Flakon. Citrusnoten reagieren mit grünen Aromen. Florale Noten vermischen sich auf fantastische Weise mit trockenen Hölzern mit ambrierter Note. Dieser wunderbar abstrakte Duft hat es in sich und lässt uns nicht mehr los. 

Evody Couleur Fauve, Tubéreuse Manifeste und Sens Abstrait gibt es jetzt im großen 100-ml-Flakon als Eau de Parfum bei meinduft.de in der Online Parfümerie.