© Courtesy of Ferragamo

© Courtesy of Ferragamo

Kunst, Architektur, Mode und Geschichte – Florenz ist immer eine Reise wert. Die Geburtsstadt der italienischen Renaissance ist ein malerisch schöner Ort, der die berühmtesten und kreativsten Geister der Geschichte inspiriert hat. Da passt es, dass der neue Duft des Luxushauses Salvatore Ferragamo diese einmalige Stadt als Inspiration ausgewählt hat. Herausgekommen ist ein eleganter Duft, der das Wesen von Florenz spiegelt.

Als Schuhdesigner der Stars kehrte Salvatore Ferragamo 1927 aus den Vereinigten Staaten in seine Heimat Italien zurück. Damals schon sehr erfolgreich, wollte er in Italien den Neuanfang wagen und sich selbst neu erfinden. Wo hätte er dies besser geschafft als in Florenz, jener schönen Stadt, in deren Namen schon der Klang und der Duft von Blumen mitschwingt. Bis heute – 91 Jahre nachdem sich der italienische Designer hier niederließ – ist Florenz die Ferragamo-Konzernzentrale des immer noch familiengeführten Unternehmens.

Eine Hommage an Florenz

In Firenze, inmitten der romantischen Landschaft und der geschichtsträchtigen Traditionen der Stadt ließ Salvatore Ferragamo sich für seine ausgefallenen Schuhkreationen inspirieren. Hier entstand der erste Duft der Luxusmarke. Dass Florenz mit seinen Palazzos, seiner Geschichte und seiner Kunst solch eine große Inspirationsquelle ist, überrascht kaum: Schließlich war es hier, wo die berühmten Medicis zu einer der mächtigsten Dynastien Italiens aufstiegen und es war hier, wo die Renaissance in Italien seinen Anfang nahm. Florenz wird mit Leonardo da Vinci, Michelangelo, Dante und Galileo Galilei verbunden. So ist es überaus passend, dass der neue Duft aus der Kollektion „Tuscan Creations“ den klangvollen Namen „Rinascimento“ – also Renaissance – trägt.

Eine Wiedergeburt in Italien

Salvatore Ferragamo erfand sich in Florenz nach seinem Erfolg in den USA neu, baute ein erfolgreiches, stilvolles Unternehmen auf, dass seinem Vermächtnis als Modehaus bis heute gerecht wird. Im Palazzo Spini Feroni, unweit der berühmten Uffizien mit seinen glorreichen Gemäldegalerien, die Touristen aus der ganzen Welt anziehen, residiert die Familie Ferragamo immer noch. Hier, inmitten von Grandezza und Opulenz, werden nicht nur Schuhe, sondern auch Düfte, Uhren, Schmuck und vieles mehr kreiert. Florenz – das war für Salvatore Ferragamo ein beinahe magischer Ort, wo sich Handwerkskunst, malerische Landschaften und elegante Kunst zu einem außergewöhnlichen Eindruck vermischten. Höchste Zeit also, dass einer der Düfte des Unternehmens dieser Eleganz und Würde der Stadt, die so eng mit der Geschichte von Salvatore Ferragamo verbunden ist, Rechnung trug.

Ein verführerischer Duft für Frauen und Männer

Salvatore Ferragamo Rinascimento„Gilio“, das ist der klangvolle italienische Name für die Iris, eine Blume, die für die Stadt Florenz von maßgeblicher Bedeutung ist. Die Iris ist das Wahrzeichen von Florenz, die auch im Stadtwappen zu finden ist: Die sogenannte florentinische Lilie – eine stilisierte rote Blüte auf weißem Hintergrund – symbolisiert die Freiheit und Unabhängigkeit der florentinischen Republik. Wer schon einmal durch Florenz spazieren gegangen ist, findet dieses Wappen fast überall an den Gebäuden und Statuen. Da verwundert es nicht, dass das Wahrzeichen von Florenz auch Eingang in die Duftnuancen von „Rinascimento“ gefunden hat.

In dem neuen Duft entfalten die Aromen der Iris und Tuberose mit der Lilie im Herzen einen blumigen Duft, der in den Kopfnoten eine moderne Frische und Spritzigkeit durch Basilikum, italienische Mandarine und Essenz von grünem Pfeffer erhält. Diese verführerische Kombination hat Parfümeur Alexander Lee in der Basis durch Sandelholz, Vetiver und Orcanox ergänzt. Sandelholz führt eine sinnliche und warme Note in das Parfüm ein. Seine Süße harmoniert perfekt mit den blumigen Aromen im Herzen. Diese holzige Schwere wird durch das Vetiver-Aroma noch verstärkt, während Orcanox mit seinen moschusartigen Anklängen sich perfekt in die Basis einfügt. Der Duftmix gibt Rinascimento einen einzigartigen und eleganten Charakter, der sowohl Damen als auch Herren ansprechen soll.

Tuscan Creations – die Facetten der Toskana

„Rinascimento“ ist der elfte Duft in der „Tuscan Creations“-Kollektion des Luxushauses und der erste, der direkt von Florenz inspiriert ist. Die Düfte aus dieser Reihe bilden ein luxuriöses und kunstvolles Konglomerat. Jedes Parfüm erzählt eine Geschichte von der Toskana, jener Region, in der Salvatore Ferragamo seine Heimat gefunden hat und die den Schuhdesigner inspirierte. Die italienischen Namen der Eau de Parfum-Kollektion geben die Facetten der Toskana wieder und lassen Kunst und Kultur dieser einzigartigen und wunderschönen Region erwachen.

Auch die Flakons der Tuscan Creations-Kollektion spiegeln die besondere Ästhetik von Salvatore Ferragamo wieder: Ein schlanker Unisex-Flakon mit weiblichen Linien fügt sich harmonisch an einen männlichen quadratischen Sockel an. Die Kappe ist mit echtem Leder verkleidet und erinnert mit einer doppelten Ton-in-Ton-Naht an das berühmte Firmenlogo „Gancino“. Wie ein umgekehrtes Hufeisen ziert dieses bekannte Logo seit 1969 Handtaschen, Schuhe und sogar Krawatten von Salvatore Ferragamo.

Salvatore Ferragamo: Der Schuhmacher der Stars

Ferragamos Leben liest sich wie ein Märchen oder wie die Realisierung des amerikanischen Traums: Als das elfte von 14 Kindern war für Ferragamo früh klar, dass Schuhe zu kreieren seine Passion war. Früh wanderte Ferragamo aus der italienischen Provinz in die USA aus, arbeitete dort zunächst in einer Schuhfabrik, bis ihm der große Coup gelang und er einen Schuhshop in der Traumfabrik Hollywood eröffnete. Seine Kreationen waren schnell bei den Stars und Sternchen beliebt: Ferragamo entwarf Schuhe für die Garbo, Marlene Dietrich und Audrey Hepburn. Ganz nebenbei erfand Ferragamo den Keilabsatz. Zu seinen berühmtesten und ausgefallensten Kreationen gehören die roten Heels für seine Muse Marilyn Monroe, die über und über mit Swarovski-Steinen übersät sind. Aber auch der Regenbogen-Schuh, den Ferragamo 1938 für Judy Garland kreierte, ist eine besonderes ausgefallene, „moderne“ Kreation. Viele dieser stilvollen Kreationen, die immer ihrer Zeit voraus waren, kann man heute im Salvatore Ferragamo-Museum in Florenz bewundern.