Gratis Versand ab 30 € ✓ Heute auf Rechnung shoppen - in 4 Wochen zahlen ✓ 15 Jahre - Luxury Beauty ✓ 2 Gratisproben inklusive

Kosmetik ohne Parabene

DUFT-MANUFAKTUR DER WOCHE
  1. Acqua di Biella - Janca
    Acqua di Biella - Janca
    Rating:
    0%

    Ab 4,50 €

    Inkl. MwSt., zzgl. Versand
    Lieferzeit: 2-3 Tage (*)
    180,00 € / 100 ml
    Zur Wunschliste hinzufügen
  2. Acqua di Biella No1
    Acqua di Biella - No1
    Rating:
    0%

    Ab 4,50 €

    Inkl. MwSt., zzgl. Versand
    Lieferzeit: 1-3 Tage (*)
    150,00 € / 100 ml
    Zur Wunschliste hinzufügen
  3. Acqua di Biella - Kid Mohair
    Acqua di Biella - Kid Mohair 125ml
    Rating:
    0%

    Ab 4,50 €

    Inkl. MwSt., zzgl. Versand
    Lieferzeit: 1-3 Tage (*)
    150,00 € / 100 ml
    Zur Wunschliste hinzufügen
  4. Acqua di Biella - Cashmere Twill
    Acqua di Biella - Cashmere Twill
    Rating:
    0%

    Ab 4,50 €

    Inkl. MwSt., zzgl. Versand
    Lieferzeit: 1-3 Tage (*)
    180,00 € / 100 ml
    Zur Wunschliste hinzufügen
  5. Acqua di Biella - Ca Luna
    Acqua di Biella - Ca Luna
    Rating:
    0%

    Ab 4,50 €

    Inkl. MwSt., zzgl. Versand
    Lieferzeit: 1-3 Tage (*)
    180,00 € / 100 ml
    Zur Wunschliste hinzufügen

In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

3 Artikel

  1. Susanne Kaufmann - Conditioner Repair Susanne Kaufmann

    Ab 32,00 €

    Inkl. MwSt., zzgl. Versand
    Lieferzeit: 2-3 Tage (*)
    21,33 € / 100 ml
  2. Susanne Kaufmann - Conditioner Volume Susanne Kaufmann

    Ab 32,00 €

    Inkl. MwSt., zzgl. Versand
    Lieferzeit: 2-3 Tage (*)
    21,33 € / 100 ml
  3. Susanne Kaufmann - Shampoo Sensitive Susanne Kaufmann

    Ab 38,00 €

    Inkl. MwSt., zzgl. Versand
    Lieferzeit: 2-3 Tage (*)
    15,20 € / 100 ml
In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

3 Artikel

SUMMER HIGHLIGHTS

UNSERE EMPFEHLUNGEN FÜR SIE

NEUE BEAUTY-PRODUKTE FÜR SIE ENTDECKT

Kosmetik ohne Parabene – natürliche Pflege für gesunde Haut

Immer wieder ist in letzter Zeit von Kosmetik ohne Parabenen die Rede. Doch warum sind sie eigentlich unerwünscht in unserer Kosmetik? In der konventionellen Kosmetik kommen Parabene als Konservierungsmittel zum Einsatz. Und das in allen möglichen Produkten: Gesichtscreme, Deos, Toner, und so weiter. In allen Produkten, die zu einem Anteil aus Wasser bestehen, können sich Parabene befinden. Denn sie sorgen dafür, dass sich im Wasser keine Bakterien bilden können. Denn diese würden ja durch die Verwendung auf unsere Haut gelangen und könnten dort große Schäden anrichten.

 

Allergien und Unverträglichkeiten durch Parabene – Alternativen der Naturkosmetik

Klar, Keime und Bakterien möchte niemand in seiner Cremedose züchten. Doch auch Parabene sind nicht ganz ohne Risiken. Denn bestimmte Parabene können Allergien auslösen, vor allem bei regelmäßigem Kontakt mit der Haut. Und dieser regelmäßige Kontakt ist bei unserer täglichen Hautpflege ja gegeben. Kosmetik ohne Parabene ist deswegen seit ein paar Jahren vor allem in der Naturkosmetik eine echte Alternative. Nicht nur für jene, die bereits eine Allergie gegen eines oder mehrere der Parabene entwickelt haben. Denn: Eine Allergie gegen diese Inhaltsstoffe kann jederzeit entwickelt werden. Also nur, weil jemand bisher noch keine Probleme mit Parabenen in seiner Kosmetik hat, heißt das nicht, dass das auch für immer so bleibt.

 

Naturkosmetik: Parabenfreie Kosmetik für gesunde Hautpflege

In der Herstellung von hochwertiger Naturkosmetik ist es schon von Anfang an selbstverständlich, dass in der Herstellung der Cremes, Seren, Reiniger, Gesichtswasser und Co. auf die Verwendung von Parabenen in der Kosmetik verzichtet wird. Warum ist die Naturkosmetik anders? Wer sensible Haut hat, die schnell gereizt reagiert und wer zu Allergien neigt, der sollte sich ohnehin überlegen, eher auf Naturkosmetik in der Hautpflege und Körperpflege umzusteigen. Dort wird nämlich oft auf Inhaltsstoffe, insbesondere synthetische Inhaltsstoffe, verzichtet, die in Kosmetik und Dermatologie dafür bekannt sind, häufig Allergien auszulösen. Dazu gehören eben auch die Parabene. Wer sich für Kosmetik ohne Parabene entscheidet, der entscheidet sich für eine natürliche Hautpflege ohne unnötige Chemie und vermeidet mögliche Hautreizungen und –allergien.

 

Ein großes Sortiment parabenfreier Kosmetik

Da inzwischen viele Verbraucher dafür sensibilisiert sind, was in ihrer Kosmetik steckt und ein immer größeres Bewusstsein für natürliche Inhaltsstoffe entwickelt wird, gibt es schon in vielen Online Parfümerien ein großes Angebot an Kosmetik ohne Parabene. Diese Naturkosemtik Produkte sind frei von Parabenen. Stattdessen wird hier auf natürliche Inhaltsstoffe gesetzt, auch was die Konservierungsmittel angeht. Hier stehen ätherische Duftöle und andere milde Wirkstoffe wie Salicylsäure oder ein Teil pflanzlicher Alkohol auf der Liste der Zutaten. Diese sorgen genau so wie in der konventionellen Kosmetik die Parabene dafür, dass keine Bakterien oder Keime entstehen können.


Dekorative Kosmetik ohne Parabene

Wer Kosmetik ohne Parabene kauft, muss also keine Angst haben, dass keine Konservierungsstoffe enthalten sind. Das bedeutet nicht, dass es keine Inhaltsstoffe gibt, die die Kosmetik ohne Parabene vor der Keimentwicklung schützen. Diese konservierenden Inhaltsstoffe sind hier eben nur pflanzlicher Natur. Nicht nur in der Hautpflege ohne Parabene setzen viele Kosmetikfirmen diese Philosophie der Naturkosmetik inzwischen durch. Auch in Sachen Makeup haben Verbraucher inzwischen die Möglichkeit, sich für Kosmetik ohne Parabene zu entscheiden.

 

Kosmetik ohne Parabene mit natürlichen Konservierungsstoffen

Dabei gilt in der Frage Konservierungsstoffe in der Kosmetik: Je höher der Wassergehalt eines Kosmetik Produktes ist, desto eher bilden sich auch Keime und Bakterien. Denn wir erinnern uns: Keime wachsen vor allem dort, wo es feucht ist, sprich: wo Wasser ist. Mehr Wasser bedeutet auch in der Kosmetik ein höheres Risiko für Keimentstehung. In der Naturkosmetik gibt es Kosmetik ohne Parabene und künstliche Konservierungsstoffe. Damit sich dort keine Keimbelastung breitmachen kann, werden oft die Wasseranteile gering gehalten. Das geht zum Beispiel, indem Hersteller eher Emulsionen aus Wasser und Öl formulieren, anstatt ein reines wasserbasiertes Produkt zu konzipieren.

 

Gut für die Haut: Natur pur durch Kosmetik ohne Parabene

Der Vorteil von solchen Emulsionen, die einen verhältnismäßig hohen Anteil an Öl haben: Sie sind besonders gute Feuchtigkeitsspender. Die Haut profitiert von dem höheren Ölgehalt, da sie mehr Feuchtigkeit daraus aufnehmen und einschließen kann. Die natürliche Kosmetik ohne Parabene ist in diesem Fall doppelt gut für die Haut. Wer fettigere Haut hat und seinen Talg regulieren möchte, kann auch zu einem Naturkosmetik Gesichtswasser greifen. Viele von ihnen haben einen etwas höheren Gehalt an pflanzlichem Ethanol, das ebenfalls konservierend wirkt. Das hat den Vorteil, dass die Haut desinfiziert und von überschüssigem Talg befreit wird. Zurück bleibt eine samtig weiche und geschmeidige Haut und ein klareres Hautbild.

 

Die Verpackung machts – natürliche Kosmetik kaufen

Bei Kosmetik ohne Parabene wird vor allem auf die Verpackung geachtet. Oftmals sind die Cremes und Emulsionen in luftdichten Pumpspendern abgefüllt. Das hat den Vorteil, dass keine Luft und keine Verunreinigungen an das Produkt gelangen können. In einen Tiegel, den man ständig öffnet und in dem man noch mit dem Finger reinfährt, entstehen deutlich schneller Verunreinigungen. Kosmetik ohne Parabene im luftdichten Behälter mit Pumpspender ist hier die deutlich gesündere Alternative für die Haut.

 

Große Auswahl an Produkten – das umfangreiche Sortiment an Kosmetik ohne Parabene

Hautpflege ohne Parabene für Männer und Frauen gehört bei den meisten Naturkosmetik Marken längst zum Standard. Die Auswahl an Kosmetik ohne Parabene ist entsprechend groß. Viele Marken weisen extra darauf hin, welche ihrer Produkte frei von Parabenen sind, damit die Verbraucher gleich Bescheid wissen. Parabenfreie Kosmetik und Hautpflege gibt es für jeden Haut- und Haartypen. Egal, ob trockene Haut, fettige Haut, Mischhaut oder sensible Haut – Kosmetik ohne Parabene gibt es schon für jedes Hautbedürfnis. Auch Shampoos, Duschgels, Körperpflege und Rasurpflege Produkte kommen mittlerweile in großer Zahl ganz ohne Parabene aus.

 

Makeup ohne Parabene – das Beste für die Haut

Auch dekorative Kosmetik ohne Parabene gibt es inzwischen von verschiedensten Makeup Firmen. Klar, denn auch das Makeup trägt man ja den ganzen Tag auf der Haut. Parabene im Makeup können genauso Unverträglichkeiten hervorrufen wie in der Hautpflege. Foundation, Concealer, Lippenstift und Co., die täglich in Kontakt mit unserer Haut sind, können auch ohne Parabene gekauft werden. Denn wer Wert auf seine Gesundheit und eine natürliche Hautpflege legt, sollte die hochwertigen Makeup Produkte ohne Parabene unbedingt mal ausprobieren. Viele Kosmetikerinnen greifen inzwischen auf die gesunde Pflege und Kosmetik ohne Parabene zurück.

*