Hotline 06131 / 250 209 6 ✓
Originalprodukte vom Hersteller ✓
Gratisversand ab 30 € ✓
Einkaufen auf Rechnung ✓

Smokey Eyes

Smokey Eyes schminken: Ein Klassiker mit Glamour-Faktor

Smokey Eyes gehören zu den absoluten Favoriten-Looks vieler Beauty-Fans und ist fast schon ein Klassiker in Sachen Augen Makeup. Etwas verrucht und sexy, aber trotzdem voller Eleganz und Anmut lassen die perfekt geschminkten Smokey Eyes uns erscheinen. Das Tolle an dem vielseitigen Look mit Smokey Eyes: Er kann an jeden Typ angepasst werden. Klassischerweise werden die Smokey Eyes in Schwarz und Grautönen geschminkt, aber auch softere Varianten in Violett-, Grün oder sanften Brauntönen erfreuen sich inzwischen großer Popularität. So sind Smokey Eyes auch längst nicht mehr nur ein ausgefallener Look für Partys und besondere Events. Dank größerem Spielraum bei der Farbauswahl der Lidschatten kann man Smokey Eyes inzwischen auch in einen feschen Alltagslook integrieren, zum Beispiel in Braun- oder Grautönen. Ganz klar, die wandelbaren Smokey Eyes zählen offensichtlich nicht ohne Grund zu den beliebtesten Augenmakeups überhaupt – und das Beste: Mit ein bisschen Übung ist Smokey Eyes schminken auch gar nicht so schwer.


 

Smokey Eyes schminken - so funktioniert’s:

Grundierung: Damit der Lidschattens später an Ort und Stelle bleibt, muss zunächst eine ordentliche Grundierung her. Dafür benutzt man entweder einen Concealer mit cremiger Konsistenz oder grundiert das Lid gleich mit einer passenden Eyeshadow Base. Die Grundierung wird auf dem gesamten Augenlid bis hoch zu den Brauen verteilt. So ist die größtmögliche Haltbarkeit des Augenmakeups garantiert.

Eyeliner: Der zweite Schritt auf dem Weg zu den perfekten Smokey Eyes ist Eyeliner. Klassisch ist hier die schwarze Variante. Entlang des oberen Wimpernkranzes wird nun ein Lidstrich gezogen. Er kann ruhig etwas breiter sein.

Lidschatten: Nun folgt der Lidschatten. Mit einem dunklen Lidschatten (meist Schwarz oder Anthrazit) wird zunächst der Lidstrich nagezeichnet und sanft verblendet. Dann wird die zweite, hellere Lidschatten Farbe von außen in Richtung Lidmitte aufgetragen. Am besten eignet sich dafür ein rund gebundener Blender Pinsel. Nun ist verwischen und verblenden angesagt. Die beiden Lidschatten-Nuancen werden nun so lange ineinander verblendet, bis der Übergang fast unsichtbar ist. Übung macht den Meister, also nicht das Handtuch werfen, wenn es nicht gleich beim ersten Versuch perfekt wird. Am unteren Lid wird ebenfalls etwas Lidschatten verblendet, mit einem schmalen Pinsel unter dem unteren Wimpernkranz entlang.

Mascara: Ohne Wimperntusche ist natürlich kein Augenmakeup perfekt, schon gar nicht die Smokey Eyes. Erst ordentlich Wimperntusche verleiht beim Smokey Eyes schminken den nötigen dramatischen Effekt, der den Look vollendet. Zwei Schichten Mascara dürfen es daher mindestens sein, für ein besonderes Event sind auch falsche Wimpern ein schöner Hingucker, der für noch dramatischere Augenblicke sorgt.

 


 

Unsere Beauty Tipps für den Smokey Eyes Look

Mysteriöse Kontraste: Die Smokey Eyes bekommen ihren charakteristischen leicht verruchten sexy Look von der dunklen Umrandung, die nach außen hin aufgelöst wird. Deswegen ist es wichtig, zwei verschiedene Lidschattenfarben zu verwenden, eine dunkle und eine helle, mit der man erstere nach außen hin verwischen kann.

Augenfarbe beachten: Auch die Augenfarbe hat beim Smokey Eyes schminken ein Wörtchen mitzureden. Wer helle Augen hat, kann diese mit besonders dunklen Lidschattenfarben effektvoll kontrastieren. Eher dunklere Augen, z. B. dunkelbraune, laden dazu ein, mit Farben zu experimentieren: Man kann zum Beispiel ein dunkles Braun oder Violett mit Gold- oder Silber-Pigmenten akzentuieren und so einen aufsehenerregenden Look kreieren.

Augenform berücksichtigen: Beim Smokey Eyes schminken sollte das Augenmakeup auf jeden Fall auch auf die jeweilige Augenform angepasst werden, die bei jeder Frau individuell ist. Wer in der Mitte des beweglichen Augenlids besonders intensive Farben aufträgt, sorgt dafür, dass die Augen runder wirken – dieser Trick ist also besonders für schmale Augen interessant. Andersherum wirken runde Augenformen schmaler, wenn man die Mitte des Lids nicht allzu stark betont beim Smokey Eyes schminken.

 


 

Unsere Produktempfehlungen für perfekte Smokey Eyes:


 

 

Video-Tutorials beliebter Blogger