Parfümerie in 3.Generation ✓
Schnell bestellen ohne Registrierung ✓
Originalprodukte vom Hersteller ✓
Ein Kauf auf Rechnung ist möglich ✓

Lässige Sommerfrisuren für die warmen Monate des Jahres

Sommerfrisuren für die warmen Monate

Endlich grüßt uns die Sonne mit ihren warmen Strahlen beinah täglich. Entsprechend warme Temperaturen gibt es dazu. Blüten in Beeten und an Bäumen und Sträuchern erstrahlen in den schönsten Farben. Der Sommer ist da und wir könnten nicht froher darüber sein. Mit jeder neuen Jahreszeit kommen Jahr für Jahr auch wieder neue Trends in Sachen Mode, Makeup und natürlich Haare. Zur Jahreszeit passende Frisuren sind gerade im Sommer ein großes Thema. Immerhin will man am Strand und im Freibad gut gestylt aussehen, aber auch lässig und nicht zu „overdone“ wirken. Denn beim Frisieren soll es nicht zu aufwendig werden, lange Zeit fürs Styling haben wir nicht, denn wir wollen ja möglichst schnell raus in die Sonne. Zudem sollten die trendigen Sommerfrisuren aber auch praktisch sein. Geflochtenes, Dutts und Zöpfe sind beim Baden einfach praktischer als eine halbe Hochsteckfrisur oder ganz offene Loden. Denn Haarsträhnen und Ponys, die uns im verschwitzen Sonnencreme-Gesicht kleben, sind alles andere als schön oder angenehm. Funktional sollen sie sein, schnell gestylt und trotzdem stylisch – das sind die modischen Sommerfrisuren Trends der Saison.

Der passende Sommerfrisuren Style für jede Haarlänge

Kurze Haare modisch im Szene gesetzt – Sommerfrisuren für kurze Haare

Wer ohnehin schon kurze Haare hat, hat im Sommer mehr zu lachen als die Langhaarigen unter uns. Der Nacken wird bei einer Kurzhaarfrisur eher nicht unter einer schweren Haardecke im Schweiß ertrinken und mangelnde Luftzirkulation am Rücken ist auch kein Problem. Aus dem Weg geschafft werden muss höchstens der Pony oder die Partie des Deckhaares, die eben dazu neigt, ins Gesicht zu fallen. Hier muss frau sich nur zu helfen wissen. Mit einem französischen Flechtzopf etwa. Damit kann man die mitunter nervige Ponypartie ganz einfach aus dem Gesicht nach hinten flechten und dabei noch einen stylischen Eyecatcher kreieren. Wer vor einem etwas verspielten Look nicht zurückschreckt, drückt seine Freude über das sommerliche Wetter mit bunten Haarspangen aus, die ebenfalls gut darin sind, Haare aus dem Gesicht fernzuhalten. Hier kann auch passend zum Outfit eine Farbenkombi für einen stimmigen Gesamtstyle gewählt werden. Auch wieder absolut angesagt diesen Sommer: Sommerfrisuren mit XXL-Blumenhaarbändern. Sie halten ebenfalls die Haare aus dem Gesicht und versprühen ein boho-chic Hippieflair. Sommerfrisuren für kurze Haare sind meistens ziemlich unkompliziert und dennoch überaus stylish.  


Passende Produkte fuer Sommerfrisuren:


 

Sommerfrisuren zum selber machen für mittellanges Haar

Die meisten Frauen mit schulterlangem Haar werden sich wohl nicht nur für den Sommer eine Kurzhaarfrisur zulegen wollen. Stattdessen bietet es sich hier zwischen Juni und September an, mit Duttfrisuren für den Sommer zu experimentieren. Schulterlanges Haar ist für solche Sommerfrisuren optimal, weil es lang genug zum Hochstecken ist, aber nicht zu viel Gewicht hat und deswegen einfach zu handhaben ist. Ein ganz einfacher Dutt oder Messy Bun ist in wenigen Minuten gestylt und hält zuverlässig die Haare aus dem Nacken – ein Muss, besonders an heißen Tagen. Wenn dann doch mal ein kühler Windzug vorbeiweht, bekommen Rücken und Nacken wenigstens etwas von der erfrischenden Brise ab. Was Sommerfrisuren zum Nachstylen angeht, sind Dutte eine denkbar einfache und dennoch modische Wahl. Erst bindet man einen hohen Pferdeschwanz und zupft einige Strähnen heraus, um den Look aufzulockern. Wer extra Volumen möchte, nutzt ein Duttkissen. Das polstert wie eine Art Push-up-BH für die Haare die Frisur auf und gibt ihr mehr Fülle. Man stülpt das Kissen in Donut-Form einfach über den Zopf und drapiert die Haare kreisförmig so darüber, dass es nicht mehr zu sehen ist. Fixiert wird das Ganze mit Bobby Pins und Haarklammern. Lässiger und schneller geht es natürlich in der einfachen Sommerfrisuren Variante mit dem Zopfgummi, der um die einmal verzwirbelten Haare gelegt wird.

Modische SommerfrisurenModische Sommerfrisuren für lange Haare

Langes Haar kann natürlich auch in einem Dutt nach oben gebunden werden. Allerdings ist es manchmal etwas tricky, die schiere Menge an Haar, die natürlich auch einiges wiegt, so einfach in einem kompakten Bündel auf dem Kopf zu fixieren und das Gesicht frei zu halten. Stattdessen kann man, mit etwas Übung, einen Haarkranz als eine der modischen Sommerfrisuren für lange Haare flechten.

Dazu bindet man die Haare mit einem dünnen Haargummi am Hinterkopf zu einem einfachen Zopf. Aus der gesamten Haarmenge flechtet man nun zwei dünne Zöpfe und steckt sie kreisförmig am Hinterkopf fest. Hier heißt es: Nicht mit Klammern geizen. Die Frisur soll ja schließlich halten, und das möglichst lange. Diesen relativ simplen Look kann man jederzeit mit schicken Accessoires wie Kettchen, Spangen oder Blüten veredeln und damit auf jeder Beach Party eine gute Figur machen. Solche Sommerfrisuren zum Nachstylen sind gerade wegen ihrer Vielfältigkeit und Flexibilität zu jeder Gelegenheit eine gute Idee. Das Styling dauert nicht lange und braucht wenig Aufwand. Perfekt für den Sommer!

Strandfrisuren – Wet Look und Flecht-Pracht

Einfache Strandfrisuren sind ein absolutes Muss für lässige Sommerstyles. Am Pool, im Freibad und am Strand soll es vor allem lässig aussehen. Hier stört es auch keinen, wenn die Haarpracht etwas chaotisch oder unordentlich aussieht – das kann ja manchmal sogar gewollt sein. Gerade durch den wiederholten Kontakt mit Salz- oder Chlorwasser ist die Textur der Haare verändert: Sie sind matter, spröder, aber auch griffiger als sonst. Einfache, aber süße Flechtfrisuren, Ponytails und Beach Waves gehören zu den einfachen Strandfrisuren zum Nachstylen, die auch unter diesen erschwerten Bedingungen gut aussehen und die Haare nicht noch zusätzlich belasten. Besonders wichtig sind jetzt schonende Stylingprodukte und reichhaltige Haarpflege, die das spröde Haar vorm Austrocknen schützt.

Do it yourself – Einfache Strandfrisuren zum Nachstylen

Schnell und einfach sollen sie fertig sein, die unkomplizierten Strandfrisuren für den Sommer. Und gerade, wenn wir am Strand liegen, ist eben weder ein großer Spiegel noch eine große Auswahl an Stylingprodukten zur Hand. Schnell und einfach soll es jetzt gehen. Der Beach Waves Look etwa steht durch den Kontakt mit Salzwasser so gut wie von selbst. Nur ab und zu durchkämmen sollte man die Mähne, damit die Haare nicht zu sehr verknoten. Ein seitlich geflochtener Fishtail oder Dutch Braid sieht lässig aus und ist auch ohne Spiegel zügig geflochten. Beim Sleek Look werden die Haare einfach mit einem Haargel nach hinten  gekämmt. Dieser Wet Look mit Gel ist ebenfalls so einfach wie stylish. Idealerweise sollte man aber auch bei aller Unbeschwertheit darauf achten, die Haare vor Salz, Chlor und Sonne zu schützen. Spezielle LSF-Sprays für die Haare schützen vor UV-Strahlung, praktische Haaröle schützen vorm Austrocknen durch Salz und Chlor. Am einfachsten ist natürlich Sonnenschutz mit einem Hut oder einem seidenen Tuch als Kopfbedeckung. Dadurch wird auch gleich die Kopfhaut mit vor der UV-Strahlung geschützt.