Hotline 06131/250 209 6 ✓   Originalprodukte vom Hersteller ✓   Gratisversand ab 30 € ✓   Einkaufen auf Rechnung ✓   2 Gratisproben ✓

Körper

Wir können keine Produkte entsprechend dieser Auswahl finden

Körperpflege

Für die Pflege unseres Körpers gibt es so viele wunderbare Produkte, die toll riechen und gut tun. Um sich rundum wohl in seiner Haut zu fühlen, sind Dusch- und Bodylotion, Deodorant und die Handcreme nur einige Produkte, um die Haut mit reichhaltigen Inhaltsstoffen zu versorgen.

 

 

Duschgel ist nicht gleich Duschgel

Die Showergels unterscheiden sich unter anderem in ihren Inhaltsstoffen und Düften. Je nach Wahl, wirken die Produkte vitalisierend oder beruhigend, riechen blumig oder doch eher fruchtig. Manchmal kann die Wahl des richtigen Showergels bei dieser Vielfalt schwer fallen. Wir sehen diese tolle Vielfalt jedoch als Möglichkeit, viele verschiedene Düfte und Pflegemittel auszuprobieren, um sich stets neu zu finden. Mit der Wahl immer neuer Mittel wird es nie langweilig. Nur einige Tipps sollten beachtet werden, um viel Freude an den reinigenden und pflegenden Produkten zu haben. Je nach Hauttyp, ist nicht nur die Wahl der richtigen Gesichtscreme wichtig, sondern auch die Auswahl des passenden Duschgels. Menschen, die eher zu einer trockenen Haut neigen, sollten zu einem Produkt greifen, das einen hohen Fettanteil aufweist. Besonders empfehlenswert bei der Wahl des richtigen Produkts sind dabei Inhaltsstoffe, wie Argan-, oder Mandelblütenöl sowie Shea Butter. Im Vergleich dazu, ist für Menschen mit öliger oder aber Mischhaut eher ein Showergel zu empfehlen, die einen geringeren Fettanteil in der Zusammensetzung der Inhaltsstoffe aufweist. So wird die Haut auch bei diesem Hauttyp optimal gereinigt und gleichzeitig gepflegt. Menschen, die sich dem normalen Hauttyp zuordnen können, haben hingegen eine große Palette an Auswahlmöglichkeiten. Je nach persönlicher Vorliebe hinsichtlich Geruch und Inhaltsstoffen, kann ein tolles Produkt ausgewählt werden.

 

 

Die perfekte Bodylotion

Um sich wohl in seiner Haut zu fühlen, ist auch die regelmäßige Anwendung der Bodylotion nach dem Duschen wichtig. Während der kalten Monate, besonders wegen der trockenen Heizungsluft, ist eine sehr fettige und reichhaltige Creme zu empfehlen, während im Sommer auch eine Lotion mit sehr leichter Konsistenz vollkommen ausreicht. Natürlich richtet sich die Wahl der richtigen Lotion und ihr Gehalt nach den Bedürfnissen der Haut. Auch hier gilt, bei trockener Haut eine reichhaltige Creme nutzen, bei öliger Haut eher eine feuchtigkeitsspendende Lotion verwenden. Für reife Haut ist zusätzlich eine Creme zu empfehlen, die besonders nährend ist und die Haut zusätzlich strafft. Neben der nährenden Funktion von Creme gibt es natürlich auch ästhetische Aspekte, die bei der Wahl der Lotion beeinflussen. So gibt es zum Beispiel Bräunungscreme oder aber die Lotion, die aufgrund integrierter schimmernder Partikel die Haut erstrahlen lassen. Gut lassen sich diese ästhetischen Cremes auch kombinieren. Denn ein Schimmer auf brauner Haut ist besonders schön. Sehr gesund und darüber hinaus wunderbar duftend sind die After-Sun-Lotions. Diese hat zumeist eine sehr dünnflüssige Konsistenz, ist reich an feuchtigkeitsbringenden Inhaltsstoffen und sehr fettarm. Nach dem Sonnen bringt sie der Haut also genau die nährenden Stoffe, um nicht nur schön braun, sondern auch toll gepflegt zu sein. Für die kalten Monate kann auch ab und zu ein wenig After-Sun-Lotion auf die Haut gegeben werden. Dieser Duft erinnert sofort an den letzten Winterurlaub und macht gute Laune.

 

 

Hmm … Du riechst gut

Oft hängt es damit zusammen, ob wir jemanden mögen, ob wir diese Person auch gut riechen können. Empfinden wir den Geruch eines anderen Menschen als angenehm, ist uns diese Person auch in der Regel sehr sympathisch. Besonders die langen Haare der Frau sind zumeist eine wunderbare Grundlage für einen schönen Duft. Aufgrund der großen Fläche können Haare viel Duft aufnehmen und einen schönen Duft bei jeder Bewegung abgeben. Jeder Mensch reagiert anders auf bestimmte Gerüche, manche werden mit positiven, andere eher mit negativen Dingen verbunden. Um jedoch Gerüche zu vermeiden, die Jedem gleichsam unangenehm sind, gibt es auch im Reich von Deodorant und Co eine große Auswahl. Je nach Vorliebe kann zwischen Spray, Stick oder Creme unterschieden werden. Der Deo-Roller enthält ein hohes Maß an Aluminiumsalzen, was insbesondere für Menschen, die viel schwitzen, von Vorteil ist. Das gleiche gilt für den Deo-Stick. Die beliebteste Form, das Produkt auf die Haut zu bringen, ist über das Deo-Spray. Das Spray bindet Gerüche und wirkt darüber hinaus schweißhemmend. Bei dem Spray kann darauf geachtet werden, ob Alkohol Teil der Inhaltsstoffe ist, da dies nach der Rasur auf der Haut brennen kann. Als besonders hygienische Variante gilt das Auftragen der Deo-Creme. Diese sind sowohl in Tiegeln, als auch Tuben erhältlich. Das Behältnis kommt nicht mit der Haut in Kontakt, das Produkt enthält keinen Alkohol und ist daher besonders geeignet für sehr empfindliche Haut.

 

 

Zeigt her Eure Hände

Für die optimale Handpflege ist das regelmäßige Eincremen notwendig. Nach dem Hände waschen und besonders in den kalten Monaten des Jahres müssen der Haut Feuchtigkeit und schützende Inhaltsstoffe zugeführt werden. Besonders Cremes mit Inhaltsstoffen, wie Urea oder Glyzerin bringen der Haut an den Händen die notwendige Feuchtigkeit. Wie auch bei der Pflege der Gesichtshaut, gibt es einen Unterschied der Bedürfnisse der Haut, je nachdem, ob es Tag oder Nacht ist. Tagsüber müssen die Hände gegen den Verlust von Feuchtigkeit und gegen UV-Strahlen geschützt werden. Nachts hingegen steht die Regeneration der Haut im Vordergrund. Generell gilt, im Winter stets eine fettreichere Creme verwenden, als im Sommer. Die Haut ist für jede Unterstützung dankbar.

 

 

Gut zu Fuß …

Die Füße werden leider allzu oft sehr stiefmütterlich behandelt. Dabei tragen sie uns das ganze Leben durch die Gegend und haben ein wenig mehr Pflege durchaus verdient. Besonders gut ist neben einer reichhaltigen Creme, ebenso ein regelmäßiges Fußbad, das mit ätherischen Ölen sowie antibakteriellen Zusätzen angereichert ist. In den kalten Wintermonaten ist eine besonders reichhaltige Creme sehr empfehlenswert. Gern können die Füße erst am Abend dick eingecremt werden, sodass die Inhaltsstoffe über Nacht wunderbar einwirken können. In der warmen Jahreszeit kann hingegen ein Fuß-Deo für ein angenehmeres Hautgefühl genutzt werden.

In unserem Shop kann in die weite Welt der Körperpflege-Produkte eingetaucht werden. Es gibt viel zu entdecken.